Verhalten bei Unfällen

Folgende Informationen sollen in einem Notruf enthalten sein:

Wer?
Wer ruft an? Nennen Sie Name und Adresse für evtl. Rückfragen.

Wo?
Genaue Bezeichnung des Brandortes. Ort, Straße, Hausnummer, Stockwerk usw.

Was?
Kurze Beschreibung der Notfallsituation (Feuer, Verkehrsunfall, Verletzte usw.).

Wieviel?
Wieviel Verletzte? Sind weitere Menschen in Gefahr.

Warten
Legen Sie erst auf, wenn das Gespräch von der Leitstelle beendet wird.

So verhalten Sie sich richtig:

Versuchen Sie ruhig zu bleiben

  1. Warnweste anziehen, dadurch wird man für andere sichtbarer.
  2. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Unfallstelle (Anzahl Verletzte, Art der Verletzung, Lage, Standort usw.)
  3. Alarmieren Sie die Feuerwehr/Rettungsdienst, Notruf 115 bzw. 118
  4. Sichern Sie die Unfallstelle ab.
  5. Versorgen Sie die Verletzten und sprechen Sie mit Ihnen.
  6. Verletzte nie alleine lassen
  7. Weisen Sie die Feuerwehr und den Rettungsdienst ein, geben Sie Ihre Informationen weiter.

Bedenken Sie stets: Menschenrettung hat Vorrang vor allen anderen Einsatztätigkeiten.

Anmerkung: Verletzte nur im äußersten Notfall aus dem Fahrzeug heben und wenn dann nur sehr vorsichtig um mögliche Wirbelsäulen- oder Beckerverletzungen nicht zu verschlimmern. Ansonsten immer auf das Eintreffen der Rettungskräfte warten.